Image

Bei der Verbandsgemeindeverwaltung Montabaur ist zum 01.01.2023 eine Vollzeitstelle (39/40 Stunden/Woche)

 im Bereich städtebauliche Entwicklung und Bauleitplanung

zu besetzen.

Das Sachgebiet Planen und Bauen beschäftigt sich mit den baulichen Entwicklungen in unseren 25 Mitgliedsgemeinden. Von der Förderung der Innenentwicklung, der Beratung von Bauwilligen, bis zur Ausweisung neuer Baugebiete betreut das Team die Gemeinden umfassend in allen Belangen. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir motivierte Mitarbeiter (m/w/d).

IHRE AUFGABEN

Sie übernehmen federführend die Abwicklung der generellen Neuaufstellung des Flächennutzungs- und Landschaftsplanes der Verbandsgemeinde Montabaur.

Sie beraten die von Ihnen betreuten Ortsgemeinden umfänglich in allen Fragen der Bauleitplanung. Dazu gehören:
  • die umfassende Bearbeitung von Verfahren der vorbereitenden und verbindlichen Bauleitplanung in den Ortsgemeinden, der Stadt Montabaur sowie der Verbandsgemeinde Montabaur,
  • die Erarbeitung und Durchführung von Vorhaben- und Erschließungsplänen und deren städtebaulichen Verträgen sowie sonstige städtebauliche Vereinbarungen
  • Maßnahmen zur Sicherung der Bauleitplanung vorbereiten und Bodenordnungsverfahren begleiten,
  • die baurechtliche Beurteilung von Vorhaben nach §§ 31, 34 und 35 BauGB sowie
  • die Beratung der kommunalen Gremien in allen baurechtlichen Angelegenheiten. Dies beinhaltet regelmäßig auch die Teilnahme an den Gemeinderatssitzungen.
  • Eigenverantwortliche Erarbeitung weiterer allgemein verbindlicher Rechtsnormen des Bauplanungs- und Bauordnungsrechts wie Schotter-, Stellplatz-, Werbeanlagesatzungen usw.
  • Begleitung von bergrechtlichen Verfahren – Planfeststellung, Aufstellung/Änderung von Rahmen- und Hauptbetriebsplänen usw.

      Darüber hinaus liegt die Grundsatzsachbearbeitung in rechtlichen Angelegenheiten des Sachgebiets Planen und Bauen bei Ihnen.

      IHR PROFIL

      • Erfolgreich abgeschlossenes Studium (Bachelor, Master, Dipl.-Ing) im Bereich Städtebau, Raum- und Umweltplanung, öffentliche Verwaltung (3. Einstiegsamt) oder eine vergleichbare Qualifikation.
      • Erfahrungen in der Abwicklung und Koordination komplexer Prozesse sowie in der Präsentation von Arbeitsergebnissen in Bürgerversammlungen und den politischen Gremien sind für die Aufgabe vorteilhaft.
      • Mit hoher Kommunikationsfähigkeit und Engagement sind Sie es gewohnt, Ihren Aufgabenbereich selbständig auszufüllen und zu entwickeln.
      • Gute EDV-Kenntnisse und sicherer Umgang mit der gängigen MS-Office Software (Word, Excel, PowerPoint).
      • Gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen.
      • Sie sind teamorientiert und einsatzfreudig und arbeiten kooperativ mit allen Beteiligten zusammen.

      UNSER ANGEBOT

      • Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem gut funktionierenden Team von Kolleginnen und Kollegen.
      • Eine Bezahlung je nach Ausbildung bis E 12 TVöD / A 12 LBesG. 
      • Regelmäßige Fortbildungsangebote.
      • JobRad.
      • Die Möglichkeit zur Inanspruchnahme flexibler Arbeitsformen (Telearbeit).
      • Unser betriebliches Gesundheitsmanagement hält ein breites Spektrum an Angeboten bereit.
      • Eine Daueranstellung sowie den Anschluss an eine betriebliche Zusatzversorgungskasse.
      • Bei gleichwertiger Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, sowie schwerbehinderte Menschen, bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

      Wenn Sie unser Anforderungsprofil erfüllen und wir Ihren Erwartungen als möglicher neuer Arbeitgeber entsprechen, dann bewerben Sie sich bei uns. Wir sind gespannt auf Sie.

      Haben wir Ihr Interesse geweckt?

      Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung bis spätestens 31. August 2022 über unser Online-Formular zu.

      Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung