Image

Bei der Verbandsgemeinde Montabaur ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt  eine vorerst bis 31.12.2023 befristete Vollzeitstelle (40 / 39 Std./Woche) als 

Sachbearbeitung im Bereich
Straßenverkehr/ Baustellenmanagement (m/w/d)

zu besetzen.

IHRE AUFGABEN

  • Wahrnehmung der Aufgaben der unteren Straßenverkehrsbehörde nach § 45 Abs. 6 StVO für die Absicherung und Beschilderung zur Durchführung von Arbeiten im Straßenraum (Baustellen etc.) auf Landes-, Kreis- und Stadt- bzw. Gemeindestraßen innerorts für das Gebiet der Verbandsgemeinde Montabaur.
  • Organisation, Wahrnehmung und Abwicklung von Orts- / und Besprechungsterminen, Bauanlaufgesprächen, etc.
  • Erlass von verkehrsbehördlichen Anordnungen mit einem auf die Baumaßnahme/ Sondernutzung abgestimmten Verkehrszeichenplan.
  • Ausführungskontrolle der Maßnahmen im Rahmen des Außendienstes.

    IHR PROFIL

    • Eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten (erste Prüfung für Beschäftigte im kommunalen Verwaltungsdienst) bzw. ein erfolgreicher Abschluss der Laufbahnprüfung für den Zugang zum zweiten Einstiegsamt im Verwaltungsdienst oder einschlägige Berufserfahrung in dem zu besetzenden Aufgabengebiet.
    • Gute EDV-Kenntnisse und sicherer Umgang mit der gängigen MS-Office Software (Word, Excel, PowerPoint).
    • Geschick im Umgang mit den Bürgerinnen und Bürgern in schwierigen Situationen.
    • Gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen.
    • Sie sind teamorientiert und einsatzfreudig, arbeiten kooperativ mit allen Beteiligten zusammen und zeigen Verhandlungsgeschick.
    • Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen.
    • Bereitschaft zur Wahrnehmung von Außendiensttätigkeiten und der Nutzung des privaten Kraftfahrzeugs gegen Fahrtkostenerstattung.

    UNSER ANGEBOT

    • Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem gut funktionierenden Team von Kolleginnen und Kollegen.
    • Eine Bezahlung entsprechend der Ausbildung bis Entgeltgruppe 8 TVöD-VKA bzw. einer entsprechenden Besoldung nach LBesG.
    • Eine vorerst bis 31.12.2023 befristete Anstellung sowie für Beschäftigte den Anschluss an eine betriebliche Zusatzversorgungskasse.
    • Die Möglichkeit zur Inanspruchnahme flexibler Arbeitsformen (Telearbeit).
    • Bei gleichwertiger Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

    Wenn Sie unser Anforderungsprofil erfüllen und wir Ihren Erwartungen als möglicher neuer Arbeitgeber entsprechen, dann bewerben Sie sich bei uns. Wir sind gespannt auf Sie.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung bis spätestens 31. August 2022 über unser Online-Formular zu.

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung